Meridiane - die feinstofflichen Energiebahnen


Bereits vor Tausenden von Jahren erkannten Naturheilkundige aus allen Kulturen, dass die Lebensenergie durch feinstoffliche Kanäle fließt. Sie bezeichneten diese Kanäle als Meridiane oder Energieleitbahnen, durch Feinfühligkeit und Sensibilisierung erkannten sie den genauen Verlauf dieser Bahnen. Heute ist auch die Wissenschaft soweit, den genauen Verlauf durch modernste Fototechniken nachzuweisen und diese spiegeln exakt die Angaben in den alten Schriften und Aufzeichnungen wider.

 

Das Meridiansystem ist kreuz und quer wie ein Netzwerk über den Körper verteilt.

Sie stehen im gegensatz zum Blutkreislauf, das eine System transportiert Energie, das andere Blut, das eine ist feinstofflich und das andere grobstofflich. In klassischen Schriften über Innere Medizin werden die Energiebahnen mit den Magnetfeldern der Erde verglichen und die Blutgefäße mit den großen Flüssen, die das Land durchziehen und fruchtbarmachen.

 

So transportieren die Meridiane die Energie zu unseren Organen, Knochen, Muskeln, Sinnesorganen und anderen Gewebsstrukturen. Sie verbinden den Körper mit dem Geist.

 

Jedes Organ verfügt über einen Organmeridian und verteilt die jeweilige Energie auf spezifische Bereiche des Körpers.

 

 

Die Zuordnung der Meridiane

 

(Außer den ersten beiden Haupt-Meridianen verlaufen alle Meridiane paarig)

 

Zentralgefäß (Vorder-, Haupt-Meridian) - seine Energie fließt von unten nach

oben.

Verlauf: Von der Mitte des Schambeins bis unterhalb der Unterlippe.

Schwächung durch Denken, Wirbelsäulenprobleme, Verschaltung zwischen Körper und Geist, Verspannungen im hinteren Kopfbereich. Bei Schwäche des  Zentralgefäßes sind alle anderen Meridiane auch schwach.

 

Gouverneursgefäß (Hinter-Meridian) - seine Energie fängt hinten über dem Steißbein an zu fließen und endet oberhalb der Oberlippe.

 

 

Magen-Meridiane - ihre Energie fließt von oben nach unten.

Verlauf: Vom unteren Rand der Augenhöhlen, unterhalb der Pupillen bis Kleinzeh seitiger Nagelfalz der zweiten Zehen.

 

 

Milz-Pankreas-Meridiane - ihre Energie fließt von unten nach oben.

Verlauf: von den zur Körpermitte weisenden Nagelfalz-winkeln der großen Zehen bis zum Punkt auf den mittleren Achsellinien im 6. Intercostalraum.

 

 

Dünndarm-Meridiane - ihre Energie fließt von unten nach oben.

Verlauf: Von den äußeren Nagelfalz-winkeln der kleinen Finger bis zum Punkt zwischen Tragus und Kiefergelenk vor den Ohren.

 

 

Herz-Meridiane - ihre Energie fließt von oben nach unten.

Verlauf: Von der Mitte der Achselhöhlen bis zu den Daumen-seitigen Nagelfalz-winkeln der kleinen Finger.

 

 

Blasen-Meridiane - ihre Energie fließt von oben nach unten.

Verlauf: Von den Winkeln zwischen Augenhöhle und Nasenwurzel bis zu den äußeren Nagelfalz-winkeln der kleinen Zehen.

 

 

Nieren-Meridiane - ihre Energie fließt von unten nach oben.

Verlauf: Von der Mitte zwischen den Zehenballen auf der Fußsohle bis zu den Winkeln zwischen Brustbein und Schlüsselbein.

 

 

Blut-Kreislauf-Sexus-Meridiane - ihre Energie fließt von oben nach unten.

Verlauf: Von einer Daumenbreite neben den Brustwarzen bis zu den Daumen-seitigen Nagelfalz-winkeln der Mittelfinger.

 

 

Dreifacher Erwärmer (Schilddrüsen-Meridiane) - Energie fließt von unten nach oben.

Verlauf: Von den Kleinfinger seitigen Nagelfalz-winkeln der Ringfinger bis zu den äußeren Enden der Augenbrauen in einem Grübchen.

 

 

 

Gallenblasen-Meridiane - ihre Energie fließt von oben nach unten.

Verlauf: Von einer Daumenbreite seitlich der äußeren knöchernen Augenhöhlen-winkel bis zu den kleinzehen seitigen Nagelfalz-winkeln der vierten Zehen.

 

 

Leber-Meridiane - ihre Energie fließt von unten nach oben.

Verlauf: Von den zur zweiten Zehe weisenden Nagelfalz-winkeln der großen Zehen bis zu den Punkten auf der Medioklavikularlinie zwischen den 6. und 7. Rippen.

 

 

 

Lungen-Meridiane - ihre Energie fließt von oben nach unten.

Verlauf: Von einer Daumenbreite unterhalb des Schlüsselbeins neben dem Rabenschnabelfortsatz bis zu den äußeren Nagelfalz-winkeln der Daumen.

 

 

 

Dickdarm-Meridiane - ihre Energie fließt von unten nach oben.

Verlauf: Von den Daumen seitigen Nagelfalz-winkeln der Zeigefinger bis zu einer halben Daumenbreite seitlich der Mitte des Nasenflügels in der Nasolabialfalte.