Metamorphose - die Pränatale Methode

Die Metamorphose bezieht drei Körperbereiche in die Therapie ein:

 

Füße- Gehen - Weitergehen Bewegung

Hände- Handeln - Tun - Zupacken Umsetzen

Kopf- Denken - Loslassen - Neuorientierung

                                                                                                                                                                                                                ©fotolia

Die Methode der Pränatalen Anwendung basiert auf einer überlieferten chinesischen Behandlungsweise der Füße. Robert St. John entdeckte in bestimmten Bereichen der Füße Verbindungen zur vorgeburtlichen Phase, in der Energiemuster unser Sein geprägt haben.

 

Seine Methode basiert auf der in der Reflexzonen üblichen Annahme, dass die innere Wölbung des Fußes mit ihren Reflexpunkten der Wirbelsäule entspricht. Er ergänzte diese Grundlage mit der Theorie, daß sich in der Wölbung des Fußes auch die vorgeburtliche (pränatale) Zeitspanne von der Empfängnis bis zur Geburt widerspiegelt und hier auch Energieblockaden aus der Zeit der Schwangerschaft festgehalten werden.

 

Durch eine sanfte Anwendung des Reflexbereiches der Wirbelsäule an Füßen, Händen und Kopf werden auf natürliche Weise Sperren und Grenzen des Bewusstseins aufgehoben und Energieblockaden Gelöst.

 

 

Dauer der Anwendung  60 Minuten